Break the Ground News

Good News – Bad News

Wir leben noch, das ist schon mal eine gute Nachricht! Zumindest hoffen wir, dass die meisten das so sehen... :)

Lange haben wir nichts von uns hören lassen, dafür möchten wir uns an dieser Stelle entschuldigen. Aber wir hatten eine Entscheidung zu treffen, die uns sehr schwer auf dem Magen lag, viel Zeit brauchte und halbgare "Fakten" wollten wir nicht veröffentlichen.

Deshalb kommen wir direkt auf den Punkt und fangen mit der schlechten Nachricht an: Das Break the Ground Open Air wird es in seiner gewohnten Form 2016 definitiv nicht geben! Die private Situation nahezu aller beteiligten Veranstalter gibt es im Moment schlicht und ergreifend nicht her, solch ein Event auf die Beine zu stellen. Gleich drei haben bei der Verhütung nicht aufgepasst, dazu kommen Spießersachen wie Haus (um)bauen, Heiraten usw. Und nach langem Hin und Her waren wir uns dann schließlich einig: Lieber kein BTG 2016 als ein halbherziges. Das würde unseren eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden.

Und so kommen wir dann auch schon zu den guten Nachrichten: Wir werden nicht von der Bildfläche verschwinden, sondern werden uns Jahr für Jahr das ein oder andere kleinere Event im "Großraum Celle" vornehmen. Das können schon bestehende oder auch ganz neue Ideen sein. Festlegen möchten wir uns da aktuell noch nicht. Die Planungen im Hintergrund laufen aber schon auf Hochtouren. In diesem Zuge wird dann auch der Internetauftritt (Homepage, Facebookseite etc.) überarbeitet.

Und wenn dann alle ihre Spießerphase hinter sich gebracht haben, der Nachwuchs mithelfen kann (das kann er so ab 4 – 5 Jahren :) ) und wir wieder richtig viel Energie gesammelt haben, wird es auch wieder heißen: BREAK THE GROUND OPEN AIR in Ahnsbeck! Versprochen!

In diesem Sinne möchten wir uns nochmal bei euch allen für die großartige Unterstützung in den letzten Jahren bedanken und wünschen euch an dieser Stelle rockige Weihnachten und einen metallisch guten Rutsch ins Jahr 2016.

Cheerz
Euer BTG-Team

Der Großteil des Abbaus ist geschafft

Jetzt ist für uns erst mal ein paar Tage Ruhe angesagt. An dieser Stelle schon mal ein fettes Dankeschön an alle Beteiligten, speziell an all unsere Helfer! In den nächsten Tagen wird es ein ausführliches Fazit von uns geben. Bis dahin möchten wir euch diesen Bericht vom Eternity Magazin ans Herz legen, denn der nimmt schon vieles von dem auf, was wir dann auch zu sagen haben!

Link zum Eternity Magazin

Der Vorverkauf endet in 13 Stunden!

Tickets gibt es noch als E-Ticket oder als "Print at Home".
Alle Standard-Tickets werden auch an der Abendkasse noch verfügbar sein, allerdings ein wenig teurer!
Und ab morgen heißt es dann wieder 4 Tage: ...still living Metal!!!
Aufbau

KREATOR auf dem Break the Ground 2015?

Nicht ganz! Aber ein Hauch der deutschen Thrash-Legende wird am Freitagnachmittag über das BTG-Gelände wehen. Dann nämlich werden Final Depravity auf der Bühne stehen. Und sie werden "Pleasure to Kill" zum Besten geben. Dabei am Schlagzeug: Jürgen Reil, besser bekannt als Ventor, seines Zeichens Drummer bei KREATOR.
Den Rest des Gigs lässt er dann aber seinen Sohn Jerome ran!
Nicht verpassen!!!
Mit ein Bisschen Glück lässt sich am Merchstand hinterher auch das ein oder andere Autogramm ergattern!

Newsletter